Über uns

Wir, die Initiative „Recht auf Stadt Aachen“ sind eine Gruppe von Bewohner_innen Aachens, die sich zusammengeschlossen haben, um sich für eine lebenswerte und sozial gerechte Stadt für alle einzusetzen.

Der Grund für die Gründung unserer Initiative war die Beobachtung, dass unser Leben in der Stadt immer mehr von Profitinteressen ausgenutzt wird, auf Kosten der Lebensqualität aller. Diese Tatsache zeigt sich unter anderem an den unverhältnismäßigen Mietsteigerungen, dem großen Mangel an bezahlbarem Wohnraum, den Preissteigerungen im ÖPNV, der Bebauung von Frischluftschneisen oder daran das in der Innenstadt kaum Räume zu finden sind, die man nutzen kann, ohne bezahlen zu müssen. Um all den Problemen entgegenzuwirken, erweist sich die Lokalpolitik ein um das andere Mal als zu langsam, handlungsunfähig oder mitverantwortlich. Die sozialen Belange der Bürger_innen werden kaum berücksichtigt. Darunter leidet das alltägliche Leben, das soziale Miteinander, kulturelle Entfaltung und die Gesundheit.

Diese Probleme bestehen nicht nur in Aachen, sondern mittlerweile weltweit! Gleichzeitig regt sich nun schon seit Jahren Widerstand! Von Hamburg über Chicago bis Sao Paulo. Von Berlin über Barcelona bis Singapur! Unter dem Motto „Recht auf Stadt“ fordern überall Menschen, dass ihr Wohnraum zu ihrem Vorteil da ist und nicht für Profitinteressen. Überall fordern Menschen ihren Lebensraum mitgestalten zu dürfen und nicht von der korrupten Lokalpolitik abhängig zu sein. Wir sind überregional mit anderen Gruppen vernetzt und sehen uns als Teil dieser Bewegung.

In der Praxis bedeutet das für uns ganz konkret sich nicht gefallen zu lassen, wenn z.B. die Miete zu stark erhöht wird oder Mieter_innen rücksichtslos verdrängt werden. Dabei sehen wir die Chance in der gemeinschaftlichen Organisation. Mittlerweile gibt es deutschlandweit viele Beispiele, bei denen sich Mieter_innen zusammengetan haben, sich für ihren Wohnraum eingesetzt haben, und über öffentlichen Druck ihre Forderungen durchsetzen konnten. Die Initiative soll deswegen die Möglichkeit bieten solches Wissen auszutauschen und Mieter_innen dabei zu unterstützen sich zu vernetzen, zu organisieren und Probleme gemeinsam anzugehen. Solidarität ist unsere Waffe!

Andererseits ist uns klar, dass wir in das wir in einer Zeit leben, in der viele gesellschaftliche Umbrüche passieren. Es existieren viele Ideen, wie in der Zukunft die Wirtschaft, unser Zusammenleben und die Struktur von politischer Beteiligung aussehen könnte. Welche dieser Ideen an einem bestimmten Ort am besten funktionieren könnte, wissen wohl am besten die Menschen, die dort leben und von den Problemen direkt betroffen sind. Um diese Diskussion in Aachen nicht ganz der Lokalpolitik zu überlassen, möchten wir als Initiative eine Plattform bieten, um Alternativen und Prozesse vorzuschlagen, zu diskutieren und sich für die Umsetzung einzusetzen.

Wir laden alle herzlich ein sich uns anzuschließen! Wenn ihr Unterstützung braucht oder euch auch für eine sozial-gerechtes, ökologisches, lebenswertes Aachen einsetzen wollt, dann schreibt uns oder schaut bei unserem Treffen oder einer unserer Veranstaltung vorbei!